Direkt zum Inhalt
Functional Training und Fitnessboxen

Wir bieten neu an:

Bewegungsabläufe perfektionieren - Muskelgruppen stärken - individuelle Schwächen beheben. Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit zu verbessern und gleichzeitig Verletzungen zu vermeiden.

 

Ganzkörpertraining für geübte 18- bis ca. 60-jährige Frauen und Männer

10x donnerstags von 20:15h bis 21:45h / Turnhalle Am Hofe

Kursleitung: Arno Stecher – neuer Übungsleiter der CTG

Start: 06.09.2018 // Kursgebühr: 60€ / für Vereinsmitglieder 30€ p.P.

 

CTG-Tchoukball startet erfolgreich in der NRW LIga.

Die neue gemischte CTG-Tchoukballmannschaft hat am 09.02.2019 an ihrem ersten Turnier in der NRW Liga in Düsseldorf teilgenommen und war auf Anhieb erfolgreich.
Bei den NRW-Liga Spieltagen, die unregelmäßig circa einmal im Monat stattfinden, tritt die CTG abwechselnd gegen zwei oder drei Tchoukball-Mannschaften aus NRW an.
Beim vergangenen Spieltag musste sich das Team den Mannschaften TBH Düsseldorf 1 und 2, sowie den amtierenden Deutschen Meister TuS Oecklinghausen stellen.

Lange Durststrecke der A-Jugend

Im ersten Pflichtspiel im neuen Jahr traf man auf den Tabellensechsten aus Monheim. Die lange Spielpause jedoch war den Jungs nicht allzu gut bekommen. Viele Abspielfehler, keine konsequente Deckung in der Abwehr und eine schlechte Chancenverwertung ließen die Gäste lange Zeit an einen Sieg glauben.

Kantersieg CTG 1 vs. Mülheim-Saarn

CTG mit wichtigem Sieg im Abstiegskampf.
Die Verbandsliga Mannschaft der CTG siegt im Abstiegskampf mit 34:13 gegen Mülheim-Saarn.
21 Tore Vorsprung sind schon gewaltig und können für die CTG eine Bedeutung bei der Platzierung am Saisonende haben. Genauso wird der direkte Vergleich gegen Mülheim-Saarn positiv für die CTG ausfallen. Das war ein wichtiger Schritt zum Klassenerhalt, zumal die CTG ein Spiel weniger als die Konkurrenz hat, ist die Hoffnung auf den Klassenerhalt gestiegen.

A-Jugend verliert in Solingen Gräfrath

Im letzten Spiel des Jahres 2018 ging es zum Tabellennachbarn Solingen Gräfrath. Nachdem Solingen letzte Woche kampflos gegen Haan gewonnen hat (Haan hat wohl den Spielverlegungsantrag zu spät gestellt), ging es heute um Platz 2 für die Cronenberger. Mit einem Sieg würde man an die Solinger vorbeiziehen. Da alle Spieler fit waren, konnte man sich auch berechtigte Hoffnung machen. Der erste Wermutstropfen kam jedoch vor dem Spiel: Es wurde mit Harz gespielt. Für die Cronenberger sicherlich nicht eines der beliebtesten Mittel, zudem es in den Wuppertaler Hallen auch verboten ist. In Solingen ist dies erlaubt und somit nutze der Gastgeber diesen Vorteil.

CTG Damen legen nach

Am vergangenen Samstag, 08.12.18, konnten die Damen gegen SSG / HSV Wuppertal 3F die nächsten Punkte einfahren. Von Beginn an ließen die Cronenbergerinnen keinen Zweifel daran aufkommen, wer dieses Spiel gewinnen würde. Von einem 2:2 nach einigen Minuten folgten fünf Tore der CTG-Damen hintereinander (7:2). Dieser Vorsprung wurde bis Ende der ersten Halbzeit auf ein 13:4 ausgebaut. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gegnerinnen besser ins Spiel, gaben nicht auf und kämpften sich auf ein 19:13 heran.

Erneuter Sieg der A-Jugend

Am heutigen Sonntag ging es zum Tabellennachbarn nach Wülfrath. Nach dem letzten Sieg gegen Ohligs hieß es heute nachzulegen. Wieder in voller Mannschaftsstärke legte das Team los wie die Feuerwehr und lag nach acht Minuten mit fünf Tore vor. Eine konsequente Abwehrleistung und eine hohe Trefferquote führten dazu, dass man schon früh von einem deutlichen Sieg träumen durfte. Nach 15 Minuten und sechs Tore in Folge wuchs der Vorsprung auf acht Tore und das Spiel schien gelaufen. Über die Außen und nach schönen Kombinationen durch die Mitte fielen wunderschöne Tore.

CTG 1 GIBT ROTE LATERNE AB UND VERLÄSST DIE ABSTIEGSPLÄTZE

Drei Tore für Horst Essen innerhalb von 2 Minuten, dann verwirft Dennis Röhrig auch noch einen 7-Meter. Bei den CTG Fans nur lange Gesichter auf der Tribüne.
Nach knapp 8 Minuten muss Trainer Ronny Lasch beim Stand von 0:5 eine Auszeit nehmen. Eine Maßnahme zum richtigen Zeitpunkt. Danach verkürzen Dennis Röhrig und Robin Wenske auf 2:5. Die CTG hat sich gefangen und dominiert. Fünf Tore nacheinander ohne Gegentor führen zum 7:7 in der 19. Minute.
Horst Essen fängt sich wieder. Bis zur Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel in dem die CTG beim 12:11 ein Tor Führung behauptet.

CTG Damen erspielen sich verdient die ersten 2 Punkte

Am vergangenen Samstag, 24.11.18, traten die Cronenbergerinnen auswärts gegen den tabellenvierten ASV Mettmann an.
Mit einer aufgrund von Verletzung und Krankheit geschwächten Bank ging man dennoch hochmotiviert ins Spiel. So wollte man beim 5. Saisonspiel unbedingt die ersten Punkte holen.
Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen, sodass es am Ende von Halbzeit eins 13:12 für die Mettmanner Damen stand. Nach vielen positiven und motivierenden Worten des Trainers Björn Dermund wollte man genau so weiter spielen und so den ersten Sieg ermöglichen.

Allgemein abonnieren